Jun 2014

F-Stop Inner Camera Units - ICU

Wir starten unser F-Stop Programm mit den intelligenten ICU Taschen, mit denen man sein Kamerasystem intelligent, schnell und gut gesichert, verstauen kann. Gerade wenn man viel unterwegs ist und die Kamera sicher im schon vorhandenen Gepäck verpacken, z.B. Wanderrucksack, Tourenrucksack oder Tasche, alles in einem Case, sofort Griffbereit und auch als Aufbewahrung, ideal. Egal ob Systemkameraausrüstung oder DSLR Ausrüstung. Hier bekommt man alles unter!
Weitere Informationen unter: F-Stop

F-Stop ICU Pro - L Euro 89,99

ICU Pro LICU Pro L innenICU Pro L gepackt

ICU Shallow - M Euro 69,99

ICU Shallow MICU Shallow M innen
ICU Shallow M gepackt

ICU Slope - M Euro 79,99

ICU Slope MICU Slope M innen

Comments

Nikon D810

Etwas unerwartet bekamen wir heute die Nachricht einer Nikon D810. In den ein oder anderen Foren hat man schon etwas munkeln hören, naja aber das richtige Interesse schien doch auszubleiben. Gut jetzt haben wir ja alles Daten Schwarz auf Weiß und wir können nun entscheiden, ob die Kamera eine wirkliche Neuerung im Markt darstellt. Aber es ist so, dass vor etwas mehr als 2 Jahren die D800 auf den Markt kam und dieses Produkt den Markt absolut bewegt hat, viele DSLR User sind von Canon zu Nikon geswitched. Die Kamera war nahezu über ein halbes Jahr kaum verfügbar. Die D800 war ein einziger HYPE. Ich kann schon verstehen, dass Nikon die Welt noch nicht ganz versteht, da sich der Bedarf oder besser die Fotografie in den letzten 2 Jahren wirklich komplett gedreht hat. Warum die DSLR nun kein innovatives Produkt mehr sein soll, aus Sicht von Nikon kann ich nachvollziehen, dass es schwer zu verstehen ist. Aber es ist einfach so, "Groß" - "Schwer" - "Spiegel" sind heute Attribute die mit den Veränderung in der Fotografie nichts zu tun haben, ganz nach dem Prinzip wenn Fuji, Olympus, Sony und Panasonic am Markt nicht teilhaben können dann verändern wir ihn, aber ohne Nikon und Canon .
In dieser Phase stecken wir und das ist der Grund dafür, dass viele mit einem müden Gähnen auf diese Neuerung reagieren. Im Fokus stehen heute einfach andere Firmen, die auf Grund Ihrer Marktlage mehr Innovationen hervorbringen mussten um nicht ganz zu verschwinden, während die klassischen DSLR's sich auf der Position ausgeruht haben.

Nun gut die D810 ist da und die Kamera positioniert sich in einer Qualitätsklasse die von beachtlicher Leistung ist. Hier und da eine Veränderung, auf die ich eingehen möchte, alles andere kennen wir ja bereits von der D800.Nikon D810

Technische Neu- Veränderung:

- Display kit nun 1,2 Megapixel, also ca. 300.000 Pixel mehr und regelbar in Farbe und Helligkeit
- Sensor ohne Tiefpassfilter
- 5 Bilder/sek in FX, die ganzen DX Angaben finde ich verwirrend!
- mehr Akkuleistung bei gleichem Akku
- besseres Rauschverhalten bei hohen ISO Zahlen (neuer Sensor)
- Full HD Video mit 60p
- neuer leiser Verschluss
- unbegrenzte Serienaufnahmen
- Splitscreen im Liveview

Sollte ich etwas vergessen haben, das tut mir Leid, aber mehr kann ich momentan nicht finden.

Nikon D810 Gehäuse für einen UVP 3229,00 ab Juli 2014

Comments

Olympus Lensbook 2014

Ein kleines Schmankerl für alle Olympus Fans, schaut euch mal dieses Buch an, da geht einem das Herz auf! Zur Info Thomas Leuthard, auch in diesem Buch, wird uns für einen Workshop im Juli besuchen!

Bildschirmfoto 2014-06-25 um 09.13.17

Viel Spaß beim blättern!
Comments

Nachfotografie Workshop Impressionen

Die Angelika hat mir schon Ihre Bilder zugesendet und die muss ich euch gleich mal zeigen! Man sieht hier schön was wir bei einem Workshop alles machen, das ist ein Auszug vom Neu-Ulmer Ufer von dem man einen schönen Blick auf die "Skyline" von Ulm hat. In der blauen Stunde sehr zu empfehlen, wer sich gewundert hat warum uns die Polizei diesmal behelligt hat, der weiß jetzt vielleicht warum. War aber alles halb so wild, sieht schlimmer aus als es ist.
Danke für die schönen Bilder!

IMG_4767IMG_4769IMG_4770IMG_4777
Comments

Panasonic Lumix FZ1000

Darauf haben wir ja schon wirklich länger gewartet, Panasonic schafft es nach Sony, eine Kamera mit "1 inch Sensor" auf den Markt zu bringen. Dies ermöglicht eine absolut geniale Bildqualität, auch bei wenig Licht. Im Prinzip ist das die erste Kamera, die eine Alternative zu Sony's RX 100 / 10 darstellt, da hier mit einem gleich großen Sensor gearbeitet wird. Die Besonderheit ist hier nur die doppelte Brennweite im Telebereich. Die Panasonic hat einen optischen Zoom von 25mm Weitwinkel bis 400mm Tele und kann Videos mit 4K aufzeichnen. Wenn man also von Allround spricht, dann von dieser Kamera. Die Lichtstärke reicht hier von 2,8 - 4,0 was beachtlich für ein 16x optischen Zoom ist. Schneller Autofokus und Wifi gehören heute natürlich zur Standardausrüstung und sollten kaum erwähnenswert sein. Diese Kamera bietet alles was man im Urlaub und auf Reisen benötigt. Gerade wer die Einfachheit in der Fotografie sucht, nicht aber auf tolle Bildergebnisse verzichten will, wird hier definitiv fündig. Die ersten mir möglichen Bildergebnisse lassen hoffentlich nicht lange auf sich warten...

fz1000

Technische Daten:



Abmessungen: 136,8 x 98,5 x 130,7mm
Gewicht: 831g inkl. Akku und SD Karte
Auflösung: 20,1 Megapixel
Sensor: 1 inch Sensor
Lichtstärke: 2,8-4,0
Brennweite: 25-400mm KB äquivalent
Zoom: 5 verschiedene Geschwindigkeiten
Autofokus: Gesichts- Augenerkennung / Verfolgung / 49 Feld / flexibel
Video 4K: 3840 x 2160 Pixel, 25p (4K 100 Mbits / MP4)
HD Video: 1920 x 1080 Pixel, 50p (HD 28 Mbits / AVCHD)
Highspeed Video: bei Full HD bis zu 100 Bilder/sek bei Ausgabe 25p
Bildqualität: JPEG und RAW
Display: 3" frei schwenkbar, 921.000 Bildpunkte
Mikrofon: eingebaut, 3,5mm für externes Mikrofon
Preis: UVP 849,00
Comments

Olympus Share App für Android und iOS

Mich würde ja mal brennend interessieren, wer wirklich die Wifi Möglichkeiten der Kamera nutzt. Ich möchte die Gelegenheit wahrnehmen euch, falls ihr sie nicht nutzt, diese Möglichkeiten etwas näher zu bringen. Denn es ist sehr erstaunlich wie einfach sich die eigene Kamera erweitern lässt und das komplett ohne Folgekosten. Ich habe mal den Fall Olympus aufgegriffen, da meiner Meinung nach es die App ist, mit dem höchsten Mehrwert für den Kunden. Die App heißt Olympus Share und bietet allerhand interessante Features die ich euch vorstellen möchte.

Oberfläche der App mit allen Funktionen:
Foto 03.06.14 12 02 37

1. "Fotos importieren" könnt ihr die Bilder auf das Tablet oder Smartphone übertragen.
Foto 03.06.14 12 04 20
Die Bilder lassen sich so bequem unterwegs weiterverarbeiten, versenden oder archivieren.

2. "Fernbedienung" hier könnt ihr die Kamera inkl. liveview fernsteuern
Foto 03.06.14 12 03 44
Ihr seht hier, dass Olympus wirklich viele Möglichkeiten das Bild auch per Liveview auf dem Smartphone oder Tablet zu beeinflussen. Belichtungszeit, Blende, Belichtungskorrektur, ISO oder Weißabgleich sind so individuell steuerbar und nun kann man einfach das Bild wie gewünscht aufnehmen. Ideal auch für einen Workflow, bei dem die Kamera bestimmt aufgebaut oder positioniert ist.

3. "Fotos bearbeiten"
Foto 03.06.14 12 04 48
Mit Hilfe dieser Möglichkeiten, lassen sich bestimmte Effekte, die ihr auch aus dem Kameramenü kennt, auf die Bilder im Nachhinein anwenden. Man kann diese natürlich auch verzieren oder mit Wasserzeichen versehen, was für viele sehr interessant ist, wenn man die Bilder bei Flickr, 500px oder einem sonstigen Onlinedienst hochlädt.

4. "Geotag hinzufügen"
Bildschirmfoto 2014-06-03 um 14.07.24
Mit dieser Option könnt ihr die Bilder nachträglich mit den Geodaten taggen. Die Kamera benötigt dazu keinen eigenen GPS Empfänger mehr, man nutzt den des Smartphones oder Tablets. Die Daten werden dann einfach über die Zeitachse miteinander verbunden.

Das sind alles Funktionen die schon beim Kauf dabei sind und nicht extra erworben werden müssen! Ich bin begeistert über so viel Innovation und zeige euch gerne wie Ihr eure Kamera richtig benutzen könnt.
Comments