Mirrorless

Sony Alpha 6300

Auch mit Sony's neuer Kamera haben wir schon fast gerechnet. Was überrascht das System wird breiter und ersetzt kein bestehendes Modell. Naja die inneren Werte sprechen auch eine ganz andere Sprache... mehr nur als ein Ersatz?
Laut Sony soll die Kamera noch hochwertiger sein, Staub- & Wasserschutz und ein verstärktes Bajonett gehören zu den Erweiterungen. Verbesserte Knöpfe erleichtern den Umgang mit der Kamera und sollen noch mehr Bedienkomfort ausstrahlen. Ja da bin ich ja mal gespannt.
Der größte Unterschied besteht natürlich in den inneren Werten und da lesen sich die technischen Daten wie das Who is Who der aktuell benötigten Funktionen, in einer Kamera. Ganz klar orientiert sich der Umfang an den größeren Geschwistern der Alpha 7 Serien und lässt somit keinen Wunsch des zukünftigen Kunden offen.

Lieferbar ab März 2016 in folgenden Varianten:

Sony Alpha 6300 Gehäuse Euro 1249,00
Sony Alpha 6300 Kit inkl. 16-50mm Euro 1399,00
Sony Alpha 6300 Kit inkl. 16-70mm Euro 2250,00
Alpha-6300-von-Sony_07_web

Technische Daten:

- 24,2 Megapixel Sensor
- ISO bis 51.00
- APS-C Sensor System
- 4D FOCUS
- Fokussierzeit von bis zu 0,005 Sekunden
- 425 Phasen Autofokuspunkte
- bis zu 11 Bilder / Sekunde
- 4K Video / Full HD Video
- S-Gamut / S-Log für erweiterten Dynamikumfang (Video)
- XGA OLED Sucher (120 fps)
- Wifi / NFC
- neues Najonett
- E-Mount
- ca. 350 Aufnahmen mit einem Akku
Alpha-6300-von-Sony_02_web

Comments

Panasonic Lumix G70 Neuheit

Nun hat auch Panasonic eine neue Kamera auf den Markt gebracht, ganz frisch vorgestellt wurde gestern die Lumix G70. Eigentlich der direkte Nachfolger der Panasonic G6 jedoch mit einer Zahlenänderung. Vielleicht steht die 0 nun für die Erweiterung des 4K Systems, denn sie ist die erste Mittelklasse - Systemkamera mit 4K. Bis jetzt war dies nur im High-End Bereich vertreten. Auch das Aussehen hat sich etwas verändert, fast könnte man meinen Sie haben sich Olympus als Vorbild genommen. Panasonic kommt jetzt auch mit einer Hammerschlagoptik und kantigerem Design. Was mir nach wie vor sehr gefällt ist der schöne Griff, durch den man die Kamera immer sicher in der Hand hält.

P_L_G70_web2

Als absolutes Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Mitbewerbern muss man schon die Fähigkeit von 4K Video sehen, dass bei Panasonic ganz GROß geschrieben wird. Diese Fähigkeit, Videos in einer nie da gewesenen Schärfe abzubilden und zu perfektionieren, ist Panasonic sehr früh gelungen und daher immer gerne gekauft von videobegeisterten Kunden. Mit der G70 können nun auch die "normalen" Nutzer von dieser Technik profitieren. Schön dabei die Möglichkeit ein 4K Photo Mode zu nutzen um schnelle Szenen auch mit bis zu 30 Einzelbildern als Standbild aufzunehmen und zu speichern. Möglichkeiten die es so nur bei Panasonic gibt.

Die G70 glänzt aber auch mit einer weiteren Veränderung im Bereich der Fokussierung. Dieser wurde überarbeitet und arbeitet nun mit einer sogenannten DFD - Technologie (Depth From Defocus). Die Kamera berechnet den Motivabstand mit Hilfe zweier Bilder mit unterschiedlicher Schärfentiefe und passt den Fokus so an. Diese Technologie soll innerhalb von 0,07 Sekunden ein scharfes Bild liefern. Zusätzlich wurde so die Stabilität der Schärfe im Videobereich verbessert.

Der Preis der Kamera steht momentan leider noch nicht fest, diesen werden wir schnellstmöglich eintragen.


Technische Daten:

- Microfourthird Live-MOS Sensor
- 16 Megapixel
- 4K Video
- 4K Photo Modus
- Lightspeed AF bis zu 0,07 Sekunden zum scharfen Bild
- Elektronischer Sucher 2,36 Megapixel
- Touchscreen
- bis zu 1.000.000 Pixel bei 3" LCD
- Wifi
- Starlight AF

Video zu 4K Photo






Comments

Fuji X-T10 Neuheit

Schon seit einiger Zeit wird ja gemauschelt, dass die Fuji X-T1 wohl ein Geschwisterlein bekommt und nun ist es wirklich soweit. Fuji hat die X-T10 vorgestellt. Die Familie ist klar zu erkennen und die Kamera kommt im gewohnten Retrolook.

X-T10_both

Die Kamera sieht etwas hoch geraten aus aber ich bin gespannt, dies ist bestimmt der Schlüssel zu einem guten Handgefühl, da die Hand schön Platz hat. Gewohnt sind die vielen manuellen Einstellräder in gewohnter Optik, sicher einer der interessantesten Punkte im Bedienkonzept von Fuji. Ich denke die Verarbeitungsqualität wird sich vom Niveau der X-T1 nicht geändert haben. Die Kamera gibt es in 2 Kit Varianten, einmal mit dem einfacheren 16-50mm für Euro 799,00 UVP und mit dem 18-55mm 2,8-4,0 für Euro 1099,00 UVP. Das Gehäuse wird mit Euro 699,00 erhältlich sein. Mir scheint der Sprung auf von 400 Euro wohl etwas zu krass für den Unterschied beider Optiken, aber ich gehe eher davon aus, dass Fuji den Preis damit bei dem Einstiegs-Kit bewusst niedriger angesetzt hat.

Technische Daten:

- Elektronischer Sucher mit 2,36 Megapixel
- 16,3 Megapixel APS-C X-Trans CMOS II Sensor
- EXR Prozessor II
- Fuji X-Bajonett
- neues Autofokussystem
- bis zu 8 Bilder / Sekunde
- Integrierter Blitz
- Klappbares 3" LCD mit 920.000 Pixeln
- Blitzschuh
- ISO bis 51.200
- Wifi Funktion
- Interval Timer
- Fokus Peaking
- Digitaler Schnittbildindikator
- Full HD Video
- Filmsimulationsmodi

X-T10_leftside_silver18-55mm_05_b6ad730728

Details über den neuen Autofokus:

Fuji arbeitet ja schon seit der ersten X-Trans CMOS Sensor Kamera an einem akzeptablen Autofokus und kommt diesem auch immer sehr näher, bei sportlichen Bewegungen hatte er eben einige Defizite. Dies soll sich nun aber ändern...
Fuji erhöht die Zahl der Autofokuspunkte von 49 auf 77 mit einem "Zone" Modi bei dem bewegte Objekte optimal erfasst werden. Besonders im inneren Bereich soll sich die Geschwindigkeit durch Phasendetektions-Pixel verbessert haben. Im neuen Verfolgungsmodus C wird das gewünschte Objekt durch alle 77 Fokuspunkte verfolgt. Man sieht also Fuji arbeitet immer weiter an der Verbesserung der Kameras.

Lieferbar ab Juni 2015, Vorbestellungen nehmen wir gerne entgegen.

X-T10_leftside_black18-55mm_05_1752cd5585
Comments

Olympus OM-D E-M5 II

In nur wenigen Tagen beginnt die erste Auslieferungsphase der E-M5 II und wir warten schon sehr gespannt darauf. Endlich mal die neuen Features live selbst testen und erleben. Unter anderem hat sie nun ein voll schwenkbares Display, wie man es von Panasonic oder Canon her kennt. Durch den Einsatz eines High Res Shots, ist es möglich Bilder vom Stativ mit einer Auflösung von 40 Megapixeln zu machen. hierzu wird die Technik des Bildstabilisators genutzt. Das nenn ich mal wirklich Innovation.

E-M5II_03E-M5II_04

E-M5II_06E-M5II_05

Technische Daten:

- Aluminiumgehäuse
- Spritzwassergeschützt
- 16,1 Megapixel
- High Res Shot 40 Megapixel
- Live MOS Sensor
- Microfourthirds
- 5 Achsen Bildstabilisator
- 81 Kontrast AF Punkte
- Touch Screen ist 360° schwenkbar
- Full HD Video mit bis zu 60p
- Zeitlupen Modus
- Zeitraffer Modus
- elektr. Sucher mit 2.36 MP
- Silent Modus, geräuschlos Auslösen
- bis zu 1/16.000 Verschlußzeit
- Art Effekte
- ca.10 Bilder / Sek
- eingebauter Blitz
- RAW & Jpeg
- Wifi
- Blitzschuh


Hier geht es zur
Hersteller Seite
Comments

Olympus OM-D E-M10 Special Edition

Bald ist es soweit, die Olympus OM-D E-M10 erscheint in einer speziellen Ausführung. Da die Nachfrage sehr groß ist, bekommen wir leider nur ein einziges Stück in dieser Sonderedition -schwarz. Hier gilt also einfach: "der Erste gewinnt". Die Sonderedition besteht aus einer anderen Belederung, einer metallenen Frontkappe mit OM-D Logo und einem schönem Ledergurt in passender Optik. Wer also Lust hat, darf sich gerne melden!

Bildschirmfoto 2014-07-07 um 09.18.54
Comments